Totalverlustrisiko: Crowdinvestingprojekt auf Bergfürst: Schlossallee Berlin-Pankow-ein Projekt was wir Stefan Schepers zuordnen

Auch das wieder ein Investment mit dem Risiko eines Totalverlustes für den investierenden Anleger.Hoffen wir dann hier einmal „das die Anleger über Los gehen“ und das eingesetzte Kapital dann auch wiederbekommen.

Emittentin ist die Schlossallee 3 GmbH & Co. KG- hierbei  handelt es sich um eine neu gegründete Gesellschaft die bis heute keine Bilanzen hinterlegt hat. Man weiß also nicht, ob die Damen und Herren denn auch was von ihrem Geschäft verstehen.

Das Unternehmen ordnen wir im übrigen Stefan Schepers zu. Zu Herrn Schepers haben wir im Immobilienbereich keine positive Meinung, wie wir mehrfach zum Ausdruck gebracht und begründet haben.

In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.
Neueintragungen
08.11.2018
HRA 9236: Schlossallee 3 GmbH & Co. KG, Monschau, Laufenstraße 25, 52156 Monschau. (Gegenstand des Unternehmens ist die Finanzierung und Durchführung sowie der Verkauf des Bauvorhabens Schlossallee 3 in Berlin-Pankow, der Erwerb und die Verwaltung des entsprechenden Grundbesitzes sowie aller damit im Zusammenhang stehenden Maßnahmen und Geschäfte. Die Gesellschaft darf andere Unternehmen gleicher oder ähnlicher Art übernehmen, geschäftsführend vertreten und sich an solchen Unternehmen beteiligen. Sie darf auch Zweigniederlassungen im In- und Ausland errichten.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Laufenstraße 25, 52156 Monschau. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: fructuosus GmbH, Monschau (Amtsgericht Aachen HRB 13600), mit der Befugnis im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.

 

die eigene Eigentumswohnung im Grünen mit Blick auf den ? Schlosspark und das mitten in Berlin?

Im Rahmen des Projektes Schlossallee Berlin-Pankow entstehen in der Hauptstadt 16 Eigentumswohnungen, mit großzügigen Balkon- und Terrassenflächen, sowie 16 Stellplätze. Darüber hinaus wird allen Bewohnern ein unverbaubarer Blick in den Schloßpark Schönhausen ermöglicht, da dieser als Gartendenkmal besonders geschützt ist.

 

Die wichtigsten Infos im Überblick

·         Projektentwicklung: Errichtung eines Neubaus mit 16 Eigentumswohnungen und Stellplätzen am Schlosspark Schönhausen

·         Feste Verzinsung von 5,5 % p.a.

·         Maximallaufzeit von 30 Monaten

·         Sicherheit in Form einer Grundschuld nebst abstraktem vollstreckbaren Schuldanerkenntnis

·         Finanzierungsziel: 2.200.000 €

Erfahrung: Das Team um Stefan Schepers hat bereits zehn Projekte erfolgreich auf BERGFÜRST realisiert und Darlehen aus sechs Projekten vertragsgemäß zurückgeführt

Einen Kommentar schreiben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.